Das ASC-Verfahren (Adsorptions-Säulen-Chromatographie) hebt sich von allen bisher bekannten Verfahren ab. Hier wird in einem Schritt adsorbiert und filtriert. Durch unser patentiertes ASC-Polymer werden gelöste Stoffe wie Öle, Fette, Wachse, BTXE und Kohlenwasserstoffe, sowie partikuläre Stoffe bis zu einer Größe von 20 µm aus dem Wasser entfernt. Dieses rückspülbare Verfahren hat zudem eine Biofilterfunktion und einen Adsorptionseffekt gegenüber organischen Verunreinigungen.

Somit ist die ASC-Filtration die perfekte Ergänzung zu der biologischen Brauchwasseraufbereitung, da sie als nachgeschaltete Komponente zuverlässig Restkohlenwasserstoffe aus dem Brauchwasser entfernt und die anschließende UV-Entkeimung ermöglicht.

Dadurch erreichen wir eine Brauchwasserqualität, die der „EG Norm für Badegewässer“ entspricht und in der Waschbranche einzigartig ist. Weitere Vorteile im Überblick:

  • 100% geruchsneutrales Brauchwasser
  • mindestens 15% Tensideinsparung
  • absolut sichtklares Wasser
  • minimale Wartungskosten
  • Kosteneinsparung durch den Verzicht auf weitere Chemikalien
  • längere Lebensdauer der Pumpen
  • Erwärmung des Wassers um ca. 5 °C gegenüber dem Stadtwasser
  • vollautomatischer Betrieb durch SPS-Steuersystem
  • problemlose Integration in bestehende Autowaschanlagen
  • Unterschreitung der gesetzlichen Abwasserwerte um ein Vielfaches (nach Anhang 49)
  • die hohe, klare Wasserqualität ermöglicht eine UV-Behandlung